facebookxinglinkedin

finanziell-analytisch versus essentiell-emotional

Doppelte Unter-
nehmensführung

Mieux vaut planter un clou qui tient que dix punaises qui ne tiennent pas“. Dies bedingt eine ganzheitlichere Führung - und zugleich ein sich Beschränken. Das neue Management-Paradigma der Doppelten Unternehmensführung aus finanziellen und zugleich emotionalen Komponenten zu praktizieren bedingt:

  • Mehr professionelle Reflexion auf das tiefgründig Relevante - auf unternehmensspezifische Archetypen, welche es ermöglichen, mit weniger Ressourcen mehr zu erreichen: „Reduce to essence“.

  • Das unternehmerische Profil in verschiedenen Zielgruppen verstärken durch eine archetypisch und empathisch geprägte Kommunikation.

  • Mehr Emotionen im Geschäft zulassen und die Innovationskraft stärken.

  • In Firmen Symbole, Kunst und Kreativität als Ressourcen gezielt einsetzen, um damit mehr Profil am Markt sowie mehr Differenzierung des eigenen Leistungsangebotes zu erreichen.

Um zuletzt auch dadurch die betriebliche Energie, Ertragskraft und Lebensfähigkeit zu verbessern. Mit anderen Worten: mehr Corporate Dynamics.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.